Förderung durch die Volksbank und easyCredit

Die Volksbank Lüneburger Heide und easyCredit unterstützen eine Projekt-Idee der zukunftswerkstatt zur App Entwicklung mit 5.000 Euro.

Die Volksbanken und easyCredit richten seit mehreren Jahren einen deutschlandweiten Wettbewerb zum Thema finanzielle Bildung aus. Die zukunftswerkstatt nahm in diesem Jahr mit einem Projektvorschlag zur App-Entwicklung teil. Die Projektidee wurde als eine von mehreren Ideen mit 5.000 Euro ausgezeichnet.

v. l. n. r. Wolfgang Schnitter, Imke Winzer, Frank Krause, Heide Bothmann sowie zwei interessierte Forscher der Zukunftswerkstatt, Jan Laurens Ernst (mit Laptop) Fynn Hagelstein (mit Smartphone).

„Wir freuen uns, wenn wir über den Wettbewerb lokale Projekte aus der Region fördern können“, so Frank Krause, Regionaldirektor Volksbank Lüneburger Heide eG. Die Volksbank ist bereits seit 2012 Mitglied des Fördervereins zukunftswerkstatt Buchholz und fördert die Einrichtung seitdem kontinuierlich.

Die App soll einerseits auf Projekte der zukunftswerkstatt hinweisen. Darüber hinaus umfasste die Projektidee eine Funktion, die Jugendliche beim Haushalten mit dem eigenen Taschengeld unterstützen soll. Ein erstes Brainstorming mit Jugendlichen fand bereits Anfang des Jahres statt. Den Jugendlichen war dabei wichtig, über Programme informiert zu werden und sich für Projekte an- und ggf. auch für Termine abmelden zu können.

„Der Wettbewerb bringt viele spannende Ideen zu Tage. Vor einigen Jahren wurde ein Projekt aus Lüneburg ausgezeichnet, bei dem Jugendliche ein Stück für ein Puppentheater schrieben und die Puppen selbst bauten.“, erläutert Heide Bothmann, easyCredit. Auch die BBS Buchholz wurde bereits ausgezeichnet. Die zukunftswerkstatt arbeitet nun am ersten Teil der App, der auf die Website der Einrichtung zugreift und über Programme informiert. Wann genau dieser Teil der App im nächsten Jahr nutzbar ist, steht allerdings noch nicht fest.

Vorstellung des Projekts

Mit Projekten zu Mathematik, Informatik, Naturwissenschaften und Technik (MINT) begeistert das Team der Zukunftswerkstatt Buchholz Kinder und Jugendliche. Hier werden MINT-Themen begreifbar, erlebbar und verständlich gestaltet. MINT-Begeisterte führen gemeinsam Experimente durch. Wir möchten die Entwicklung einer App unterstützen. Zusammen mit einem Entwickler programmieren die Teilnehmer die Funktionalitäten. Den Nutzern der App steht dann ein Portal zum „richtigen Umgang mit Geld“ zur Verfügung. Tipps und Tricks zum Sparen, Informationen zu Schuldenfallen sowie ein Einnahmen-und Ausgaben-Rechner werden erarbeitet. Außerdem werden Informationen zu Taschengeld, Nebenjob, erstes Gehalt, Beihilfen zu Berufsförderung uvm. eingestellt.