25 Jahre bei der Volksbank

Elke Ullmann und Margarete Kröger feiern Jubiläum

01.10.2015 - Soltau/Neu Wulmstorf

Für ihre langjährige Tätigkeit in der Volksbank Lüneburger Heide eG wurden Elke Ullmann und Margarete Kröger geehrt. Seit 25 Jahren arbeiteten sie für die Genossenschaftsbank und erhalten hierfür die silberne Ehrennadel des Genossenschaftsverbandes Norddeutschland.

Elke Ullmann

Zunächst absolvierte Elke Ullmann in ihrer Heimatstadt Hameln eine Ausbildung zur Bankkauffrau. Dort wechselte sie nach einigen Jahren zur BHW-Bank. Bei einem großen Kegelturnier der Volksbanken lernte sie ihren jetzigen Mann kennen. Dieser konnte sie überzeugen, ihm nicht nur in die Lüneburger Heide, sondern auch zu seinem Arbeitgeber zu folgen und so begann im Jahr 1990 ihr beruflicher Werdegang in der damaligen Volksbank Soltau.

Nur unterbrochen durch die Elternzeit für ihre drei Kinder war Elke Ullmann hier in verschiedenen Bereichen tätig. Zunächst arbeitete sie als Servicemitarbeiterin in der Filiale Munster. Im Anschluss daran leitete sie zwei Jahre lang die Volksbank-Filiale in der Walsroder Straße. Seit ihrer Rückkehr aus der Elternzeit 2001 ist sie als Service-Mitarbeiterin der Filiale in der Wilhelmstraße eine zuverlässige Ansprechpartnerin für die Kunden.

In den vergangenen 35 Jahren ihrer Berufstätigkeit hat sich viel getan – von der Datenverarbeitung mit Lochkarte bis zum heutigen Onlinebanking hat Elke Ullmann alles miterlebt. „Besonders in Erinnerung geblieben sind mir die Herausforderungen bei der Jahrtausendwende sowie die Währungsumstellung der D-Mark auf den Euro“, so die Jubilarin.

Privat verbringt Elke Ullmann gerne viel Zeit mit Familie und Freunden. Außerdem engagiert sie sich seit Jahren für den Partnerschaftsverein Soltau-Laon e.V. Wer schöne Schriften mag, kennt sie sowieso, denn Elke Ullmann gibt rund um Soltau Workshops zum Thema Kalligraphie. Im Zeichen der Kunst steht auch ihre ehrenamtliche Arbeit im „Freundeskreis der Künstlerwohnung Soltau“. Hier steht sie Künstlern helfend zur Seite, die in Soltau zu Gast sind.

Abschließend merkt die Jubilarin an: „Der Kontakt zu Kollegen und Kunden motiviert mich sehr. Daher freue ich mich auf die Herausforderungen der kommenden Berufsjahre.“

Margarete Kröger

Ihre Ausbildung zur Bankkauffrau absolvierte Margarete Kröger bereits 1976 bei einer Bank in Hamburg. Hier stellte sie jedoch ziemlich schnell fest: „Anonymität liegt mir nicht. Ich wollte und will mit den Kunden leben“. So wechselte sie Anfang der Achtziger Jahre in ihre Heimatregion zur damaligen Spar- und Darlehenskasse eG nach Nenndorf – und das nicht nur wegen des hauseigenen Schwimmbads.

Kröger arbeitete zunächst im Service-Bereich der Filiale Nenndorf und übernahm 1982 die Geschäftsstellenleitung in Emmelndorf. Danach war sie kurze Zeit in der Filiale Jesteburg tätig, bevor sie noch einmal den Arbeitgeber wechselte. 1990 kehrte sie zur Volksbank zurück und ist seitdem in den Filialbereichen Seevetal und Rosengarten-Neu Wulmstorf tätig.

Privat wie auch beruflich ist der langjährigen Mitarbeiterin ein reger Kontakt zu ihren Mitmenschen wichtig. Mit großem Engagement war sie sechzehn Jahre lang im Vorstand des Landfrauenvereins Hittfeld tätig. Und weil ihr die Plattdeutsche Sprache am Herzen liegt, leistete sie mit ihrer Aktivität in einer Plattdeutsch-Theatergruppe einen Beitrag zum Erhalt der regionalen Mundart. Darüber hinaus verbringt Margarete Kröger ihre Freizeit gerne mit sportlichen Aktivitäten in der Natur.

„Es ist mir wichtig, ein Ansprechpartner für alle Generationen vor Ort zu sein. Außerdem ist der gute Kontakt zu Kolleginnen und Kollegen ein unbedingtes Muss. So viel Technik wie nötig - so viel Mensch, wie möglich“ lautet das abschließende Fazit der Jubilarin.