Volksbank hilft den Helfern

Defibrillatoren für DLRG Lüneburg und TSV Bardowick

16.03.2015 - Bardowick

Freude beim TSV Bardowick und bei der DLRG-Ortsgruppe Lüneburg: Die Volksbank Lüneburger Heide eG übergab beiden Institutionen AEDs (Automatisierte Externe Defibrillatoren) im Gesamtwert von rund 3.000 Euro.

Spendenübergabe beim TSV Bardowick: Die Volksbank-Filialleiter Carsten Goldbach (l.) und Andreas Johannes (r.) übergeben dem Vorsitzenden der DLRG-Ortsgruppe Lüneburg, Klaus Spiller (2.v.l.) und dem TSV-Vorstand Jürgen Preuß je einen AED.

Der AED in Bardowick bekommt seinen festen Platz in einer Wandhalterung im Kassenbereich des großen Fußballplatzes. Der Einsatz des Lebensretters ist so im Notfall auch bei Veranstaltungen im Haus der benachbarten Schützengilde Bardowick und bei dem dortigen beliebten Flohmarkt möglich. „Das ist eine große Hilfe",  so Jürgen Preuß. „Im Falle eines plötzlichen Herzstillstands zählt für den Patienten und die Helfer jede Minute – und deshalb ist es wichtig, ein solches lebensrettendes Gerät direkt vor Ort zu haben". Die DLRG Lüneburg will ihren AED mobil einsetzen.

„Das Geld für die Spenden stammt aus den Reinerträgen der VR-Gewinnspargemeinschaft“, erläuterten die Volksbank-Filialleiter Carsten Goldbach, Adendorf, und Andreas Johannes, Bardowick. Aus den Erträgen hat die Volksbank in 2014 rund 214.000 Euro an Vereine und Institutionen ausgeschüttet. Auf der anderen Seite stehen die rund 88.000 Lose der Volksbank-Kunden, die ihnen im vergangenen Jahr Gewinne im Gesamtwert von 550.000 Euro eintrugen.