Hermann Poppe geht in den Ruhestand

Volksbank verabschiedet Bereichsleiter

30.06.2015 - Winsen

Hermann Poppe (65), Bereichsleiter Unternehmensbetreuung bei der Volksbank Lüneburger Heide eG in Winsen, ist zum 1. Juli 2015 in den Ruhestand getreten. Nach über 40-jähriger Tätigkeit für die Volksbank wurde er im Hotel Heiderose in Undeloh im Kreis von Kunden, Kollegen und langjährigen Weggefährten vom Vorstand verabschiedet.

Hermann Poppe begann seine Ausbildung 1972 bei der Volksbank Nordheide in Hanstedt und arbeitete anschließend als Bankkaufmann im Außendienst.

1976 baute er die Abteilung Innenrevision auf und leitete sie bis 1982. Im selben Jahr qualifizierte er sich als Diplomierter Bankbetriebswirt an der Akademie Deutscher Genossenschaften (ADG) in Montabaur. 

Es folgten Aufbau und Leitung der zentralen Abteilung für Vermögensberatung. 1988 übernahm er die Leitung des Filialbereiches Winsen und war in der Vermögensberatung und in der Firmenkundenbetreuung tätig, die er ab 1992 als zentrale Abteilung aufbaute und leitete.

Seit der Fusion 2011 war Hermann Poppe Leiter Unternehmensbetreuung. Diese Aufgabe übernimmt nun Carsten Henningsen (37). Er ist seit 2011 Abteilungsleiter und erhielt zum 1. April 2015 Prokura.

Hermann Poppe lebt mit seiner Ehefrau Edith in Ramelsloh. Auch im Ruhestand engagiert er sich weiterhin als Mitglied des Kirchenvorstandes und des Kuratoriums der St. Ansgar-Stiftung der Kirchengemeinde Ramelsloh, im Kirchenkreistag und im Beirat des Verein Naturschutzpark e.V.

Er freut sich darauf, öfter mit seinem Rennrad unterwegs sein zu können und mehr Zeit mit seiner Ehefrau für Bergwandern, Ski-Langlauf und Segeln zu haben.