Offen fahren wie die Großen

Volksbank verschenkt Mini-Busse an Kindergärten

30.01.2015

Das Fahrgestell aus Aluminium, zwei getrennte Scheibenbremsen, ergonomisch verstellbare Sitze, praktische Gepäckablage und Faltdach - das sind nicht etwa die Merkmale eines schnittigen Cabriolets, sondern die eines VRmobil-Kinderbusses.

Das VRmobil. Der Volksbank Kinderbus.

 „Mit den Kinderbussen haben wir den Wunsch der Erzieherinnen getroffen“, sagten Bernd Lübberstedt (Filiale Handorf), Lars-Oliver Tegt (Filiale Munster) und Jörg von Elling (Filiale Soltau bei der Übergabe.

Bis zu sechs Kinder unter vier Jahren haben in dem Kinderbus Platz und können so auf kleine Ausflüge mitgenommen werden. Mit 82 Zentimetern Breite passt das Gefährt zumeist durch Eingangstüren und Fahrstühle. Vor Regen schützt ein Faltdach, das bei Bedarf hochgeklappt werden kann. Das Fahrzeug ist in Deutschland hergestellt, kostet knapp 3.000 Euro und hat trotz der guten Ausstattung nur ein geringes Eigengewicht.

Über die neuen Kinderbusse konnten sich folgende Kindergärten unserer Region freuen:

  • Der DRK-Kindergarten in Oldershausen, Christiane Kloodt
  • Die DRK-Kindertagesstätte Bickbeerbusch in Munster, Anja Steinkühler
  • Die Kinderkrippe Bärenstärk der Lebenshilfe Soltau e.V. in Soltau, Andrea Reinecke
    und Gerhard Suder

 

Die Kleinen dürfen probesitzen, die Großen müssen stehen (von links): Andrea Reinecke, Leiterin der Kindertagesstätte, Volksbank-Filialleiter Jörg von Elling, Gerhard Suder, Geschäftsführer der Lebenshilfe Soltau e.V., und Volksbank- Regionaldirektor André Pannier.
Einsteigen zur Probefahrt! Lars-Oliver Tegt (2. v. l.) und Klaus Röhrs (hinten, 3. v. r.) von der Volksbank sowie Klaus Westerkowsky und Heinz- Hermann Franke vom DRK-Ortsverein mit den Kindern und Erzieherinnen der Kindertagesstätte Bickbeerbusch.
Bernd Lübberstedt (r.), Filialleiter der Volksbank Lüneburger Heide eG in Handorf, und Hartmut Rapold (l.), Vorsitzender des Volksbank-Regionalrates Winsen, bei der Übergabe des VRmobil-Kinderbusses an die Leiterin des DRK-Kindergartens in Oldershausen, Christiane Kloodt.

VR-Gewinnsparen

Das Geld für die Kinderbusse stammt aus den Reinerträgen der VR-Gewinnspargemeinschaft. Aus den Erträgen hat die Volksbank in 2014 rund 214.000 Euro an Vereine und Institutionen ausgeschüttet. Auf der anderen Seite stehen die rund 88.000 Lose der Volksbank-Kunden, die ihnen im vergangenen Jahr Gewinne von 550.000 Euro eintrugen.