Fußball-Mädchen treffen Silvia Neid

05.06.2014 - Winsen (Luhe)

Bei der Abschlussveranstaltung zum Wettbewerb „Sterne des Sports“ am 15. Juli haben drei Mädchen-Fußballmannschaften die Chance, mit Bundestrainerin Silvia Neid zu sprechen.

Mit dabei sind Spielerinnen des TUS Fleestedt (C-Juniorinnen), des SV Bothmer/Norddrebber (Juniorinnen) und des SV Eintracht Lüneburg (D-Juniorinnen). Silvia Neid wird den Mädchen unter anderem Tipps für Karriere und Persönlichkeitsentwicklung geben.

Durch die Veranstaltung führt ffn-Moderator Peter-Michael Zernechel. Alle Vereine, die sich noch bis zum 15. Juni bewerben, nehmen unabhängig von ihrer Platzierung an der Preisverleihung im „Snowdome Bispingen“ teil. Die Bundestrainerin übernimmt an diesem Abend die Siegerehrung. Der jeweils Erstplatzierte aus den Landkreisen Harburg, Heidekreis und Lüneburg nimmt automatisch an dem Wettbewerb auf Landesebene teil. Er hat damit die Chance auf die „Sterne des Sports“ in Silber.

Neben der öffentlichen Anerkennung für den Verein können sich die Gewinner über einen Geldpreis freuen. Die drei Sieger aus den jeweiligen Landkreisen erhalten 1.500 Euro, die zweiten Plätze je 1.000 Euro und die Drittplatzierten 750 Euro. Die Plätze vier bis sechs werden für ihr Engagement mit jeweils 500 Euro belohnt.

Jeder Verein kann teilnehmen, unabhängig von der Größe. Die vergangenen Bewerbungen reichten von Kinder-, Jugend- und Seniorenprojekten über Umweltschutz und Ehrenamtsförderung bis hin zu Projekten zum Thema Gleichstellung oder Integration.