Spenden statt Geschenke

Volksbank unterstützt Zukunftswerkstatt

Buchholz, 10.07.2013

Foto: Imke Winzer (Mitte), Geschäftsführerin der Zukunftswerkstatt Buchholz, freute sich über die Schecks von Volksbank-Regionaldirektor Frank Krause und Filialbereichsleiterin Dorit Heins.

Erfolgreiche Einweihung

Die Einweihung des neuen Hauses der Volksbank Lüneburger Heide eG Buchholz war nicht nur für Kunden und Mitarbeiter, Baufirmen und Nachbarn ein großes Fest. Freuen konnte sich jetzt auch die Geschäftsführerin der Zukunftswerkstatt, Imke Winzer: Aus der Hand von Regionaldirektor Frank Krause und Filialbereichsleiterin Dorit Heins nahm sie gleich zwei große Spendenschecks entgegen.

Spenden statt Geschenke

Zur Einweihung hatte sich die Volksbank Spenden statt Geschenke gewünscht, hier waren 1.775 Euro zusammengekommen. Noch einmal 1.185 Euro spendete die Bank aus den Einnahmen für Speisen und Getränke am Tag der offenen Tür – insgesamt also 2.960 Euro.

„Das Geld kommt  zwei Projekten zum Thema Mobilität zugute“, erklärt Imke Winzer. „Ab August erkunden Grundschüler die Technik am Fahrrad. Um Technik auf vier Rädern geht es für Jungen und Mädchen der fünften bis siebten Klassen: Sie können als Team eine Seifenkiste entwerfen, planen und bauen und anschließend in einem Wettbewerb testen.“

Anmeldungen sind unter stefanie.hagedorn@zukunftswerkstatt-buchholz.de oder unter Telefon 04181 29989-40 möglich.

Preisrätsel-Gewinner

Foto: Regionaldirektor Frank Krause, stellvertretende Regionalratsvorsitzende Angela Eickhoff, Sprötze, zusammen mit den Gewinnern Dieter Gebauer, Jesteburg, Heike Pieper, Rosengarten, Claus-Dieter Fenske, Tostedt. Rechts: Filiallbereichsleiterin Dorit Heins.

Eine gute Nachricht gab es auch für die Gewinner des Preisrätsels, das die Volksbank am Tag der offenen Tür durchgeführt hatte.

944 Besucher hatten die beim Lösungswort  „Regionalrat“ fehlenden Buchstaben ergänzt, sechs Teilnehmer wurden als Gewinner ausgelost. Sabine Müller und Rolf Winkelmann, beide aus Buchholz, Heike Pieper aus Rosengarten, Nicole Schäfer aus Harmstorf, Claus-Dieter Fenske aus Tostedt, und Dieter Gebauer aus Jesteburg, konnten sich über Einkaufsgutscheine im Wert von 25 bis 100 Euro freuen.