Abschied von der Volksbank

Hans-Jürgen Koch

28.11.2016 - Nenndorf

Hans-Jürgen Koch, Leiter der Abteilung Elektronische Bankleistungen bei der Volksbank Lüneburger Heide eG in Nenndorf, tritt zum 1. Dezember 2016 in den Ruhestand. Über 47 Jahre, fast ein halbes Jahrhundert, hat er sich für sein Unternehmen engagiert. „Meine Tätigkeit hat mir Freude gemacht, das Arbeitsklima war stets angenehm,“ zieht er Bilanz.

Hans-Jürgen Koch
Hans-Jürgen Koch

Mit 17 Jahren begann Hans-Jürgen Koch seine Ausbildung am 1. April 1969 bei der damaligen Spar- und Darlehnskasse Hamburg-Hausbruch. Nachdem die Bank 1972 mit der Spar- und Darlehnskasse Nenndorf fusioniert hatte, übernahm er die Leitung der Geschäftsstelle Hausbruch. Ab 1996 baute er die Abteilung Elektronische Bankleistungen auf, die er seit dem Jahr 2000 leitet. „Die technische Entwicklung hat mich stets begeistert“, sagt Koch. „Die Chancen, die sich daraus für die Bank ergeben, die Verbesserungen für die Kunden – diesen Herausforderungen habe ich mich immer gern gestellt.“ Etliche Projekte hat er angeschoben und umgesetzt. Datensicherheit und Sicherheitsverfahren liegen ihm besonders am Herzen. Seine Kollegen schätzen seine Übersicht, seinen Führungsstil und seine besonnene, zugewandte Wesensart. Für sein langjähriges Engagement erhielt er die silberne Ehrennadel des Genossenschafts-verbandes. Ab 1990 vertrat er die Mitarbeiter im Betriebsrat, von 1997 bis 2011 als Vorsitzender.

Der Jubilar wohnt mit Ehefrau Heidi in Hamburg-Hausbruch. Zur Erholung durchstreift er die Natur, zu Fuß oder per Rad. Per Kamera hält er seine Erlebnisse fest und optimiert die Bilder am PC. Traumreiseziele sind die griechischen Inseln und Tasmanien/Australien. Für die Zeit nach der Volksbank hat er sich vor allem vorgenommen, seine Hobbies zu intensivieren und viel Zeit mit der Familie zu verbringen.