Volksbank in Elstorf feiert Jubiläum

Wer kann mit Dokumenten weiterhelfen?

19.01.2017 - Elstorf

Die Volksbank in Elstorf feiert in diesem Jahr ihr 100-jähriges Bestehen. Sie wurde am 7. Juni 1917, mitten im ersten Weltkrieg, als „Spar- und Darlehnskasse Elstorf, eingetragene Genossenschaft mit unbeschränkter Haftpflicht“ ins Leben gerufen. Neben der Führung von privaten und Geschäftskonten, der Annahme von Spargeldern und der Kreditvergabe betrieb die Bank auch das Warengeschäft, handelte mit landwirtschaftlichen Bedarfsgütern und Produkten. Dieser Geschäftszweig wurde später von der Stader Saatzucht eG übernommen.

Die Geschichte der Spar- und Darlehnskasse und späteren Volksbank Elstorf wird von der Stiftung Genossenschaftliches Archiv (GenoArchiv) in Hanstedt erforscht. „Allerdings haben wir nur wenige Dokumente dieser Genossenschaftsbank in unserem Bestand“, sagt Dr. Kai Rump, wissenschaftliche Mitarbeiterin beim GenoArchiv. „Wer kann mit Fotos und anderen Unterlagen weiterhelfen?“

Kontakt: Volksbank Lüneburger Heide eG, Filiale Elstorf, Telefon 04168 9122-23.

Filiale Elstorf um 1969
Das Foto zeigt die Spar- und Darlehnskasse Elstorf im Jahr 1969 mit dem neu errichteten 24 Meter hohen Silo. 2003 entstand auf der gegenüberliegenden Straßenseite eine neue Bankfiliale. Das hier abgebildete Gebäude wurde 2005 an die Stader Saatzucht eG verkauft und zu einem Raiffeisenmarkt umgebaut.