Volksbank macht Vereine mobil

Einrichtungen übernehmen drei VW up!

18.04.2016 - Wolfsburg

Die Kirchengemeinde St. Antonius in Bispingen, der Verein pro inclusion in Lüneburg und der Herbergsverein Winsen (Luhe) haben in der Autostadt Wolfsburg je einen VW up! übernommen. Die weißen Flitzer haben ein großes V am Heck, vier Türen, Radio, Klimaanlage und Zentralverriegelung. Das V steht für die Volksbank Lüneburger Heide – sie hat den drei Einrichtungen die Autos geschenkt. Das Geld für die Spende stammt aus den Reinerträgen des Gewinnsparens.

Freude bei (v. l) Volker Brückner vom Verein pro inclusion, Lüneburg, bei Pastor Frank Blasius von der Kirchengemeinde St. Antonius in Bispingen und bei Andrea Picker (r.) vom Herbergsverein Winsen (Luhe) und Umgebung: Sie übernahmen in Wolfsburg drei VW up!, die von der Volksbank Lüneburger Heide eG gespendet worden waren. Mit ihnen freuen sich (Mitte, v. l.) die Regionaldirektoren Klaus Röhrs und Fedor Zimmermann sowie Elke Baunack, die das Gewinnsparen bei der Volksbank betreut.   Die VR-mobile werden in den nächsten Wochen in Winsen, Lüneburg und Bispingen offiziell übergeben.
Freude bei (v. l) Volker Brückner vom Verein pro inclusion, Lüneburg, bei Pastor Frank Blasius von der Kirchengemeinde St. Antonius in Bispingen und bei Andrea Picker (r.) vom Herbergsverein Winsen (Luhe) und Umgebung: Sie übernahmen in Wolfsburg drei VW up!, die von der Volksbank Lüneburger Heide eG gespendet worden waren. Mit ihnen freuen sich (Mitte, v. l.) die Regionaldirektoren Klaus Röhrs und Fedor Zimmermann sowie Elke Baunack, die das Gewinnsparen bei der Volksbank betreut. Die VR-mobile werden in den nächsten Wochen in Winsen, Lüneburg und Bispingen offiziell übergeben.

Sparen, gewinnen, helfen

Die Gewinnspargemeinschaft der Volksbanken gibt es bereits seit 64 Jahren. Mit einem Los für fünf Euro hat jeder Teilnehmer jeden Monat die Chance auf einen Geldgewinn zwischen vier und 5.000 Euro. Zusätzlich finden regelmäßige Sonderverlosungen von Autos, Traumreisen und Sondergewinnen bis 25.000 Euro statt. Von den fünf Euro Einsatz werden 4 Euro gespart, 1 Euro sind Spieleinsatz. Am Jahresende erhält der Gewinnsparer, je nach Anzahl seiner Lose, die Sparsumme gutgeschrieben.