Rilana Prätzel

Bankkauffrau

Rilana Prätzel

Es kann los gehen - der Start in einen neuen Lebensabschnitt hat begonnen. Nun liegen die ersten und wohl aufregendsten Wochen unserer Ausbildung hinter uns.

Mit einer gewissen Anspannung und Nervosität, starteten wir - 17 Auszubildende - in die Einführungstage vom 01.08.-09.08.2016. Diese sollten uns, bei unserem Einstieg in unsere Ausbildung helfen.

Wir wurden vom Vorstand (Cord Hasselmann) und unserem Ausbildungsbetreuer (Thorsten Freymuth) herzlich empfangen und begrüßt. Nach kurzer Ansprache wurde uns der Verlauf der nächsten Tage präsentiert und danach ging es auch sofort an die Selbstpräsentationen, in denen wir unsere Interessen, Erwartungen und Ziele der Ausbildung den anderen näher bringen und Gemeinsamkeiten untereinander feststellen konnten. Schon nach kurzer Zeit hatte man nicht mehr das Gefühl unter Fremden zu sein, sondern eine Verbundenheit.

Darauffolgend bekamen wir die Aufgabe, das Organigramm der Volksbank Lüneburger Heide, durch Interviews mit Mitarbeitern auszuarbeiten und in den darauffolgenden Tagen vor dem Vorstand, sowie anderen interessierten Zuhörern zu präsentieren.
Dafür reisten wir am nächsten Tag in kleinen Gruppen an verschiedene Standorte, um unsere Fragen an die Mitarbeiter zustellen. Wir wurden überall stets herzlich begrüßt und wir spürten, dass sich alle auf uns neue Auszubildende freuten.
Am Nachmittag trafen wir uns wieder in Winsen, um dort unsere Ergebnisse zusammen zu tragen und eine Präsentation zu erstellen. Es stellte sich nicht als einfach heraus, mit 17 Leuten, an einer einzigen Präsentation zu arbeiten, dennoch schafften wir dieses als Team gemeinsam und waren am Ende sehr zufrieden mit unserem Ergebnis.

Nebenbei sollten wir auch ein Teamplakat erstellen, dass UNSEREN Jahrgang repräsentieren soll. Dies war keine Schwierigkeit für uns und somit soll unsere Ausbildung unter dem Motto:

"Als buntes Team gemeinsam stark sein"

verlaufen! Ein Motto, dass uns immer wieder in Erinnerung bringen soll, egal wie verschieden wir sind, wir gemeinsam alles schaffen können. Gemäß dieses Mottos präsentierten wir das Organigramm der Volksbank Lüneburger Heide den Zuhörern.

Die darauf folgenden Tage, waren durchzogen mit Schulungen über Datenschutz und das Verhalten gegenüber dem Kunden. Desweiteren wurden wir durch EDV-Schulungen mit den Systemen vertraut gemacht, die nun zu unserem Alltag in den Filialen gehörten. Die Einführungstage vergingen und nun ging es voller Vorfreude in die Filialen.

Mein erster Einsatzort, war die Filiale in Salzhausen. Ich wurde herzlich empfangen und wir begannen mit der Filialbesichtigung und der Sicherheitsbelehrung. Zu Beginn durfte ich im Service den Mitarbeitern über die Schulter schauen, aber der erste Kundenkontakt sollte nicht lange auf sich warten lassen und ich durfte schnell selbst die ersten Kunden bedienen, wenn auch mit Hilfestellung. Alle waren bemüht, mir alle offenen Fragen zubeantworten und nach nur wenigen Tagen war man also angekommen.

Nach den ersten Tagen hatten wir unsere erste Präsenzveranstaltung - den Teamtag. Wir freuten uns, die anderen wiederzusehen und tauschten uns über die ersten Tage in den verschiedenen Filialen aus. Gemeinsam mit unserem Trainer (Tamasi Usojan), verbrachten wir den Vormittag bei der Strandperle und spielten zum besseren Kennenlernen verschiedene Spiele. Danach ging es, nach einem gemeinsamen Mittagessen, weiter ins Exit2life.
Es war ein rundum gelungener Tag, denn wir konnten einander von einer ganz anderen Seite kennenlernen und viel zusammen lachen.

Ich bin Dankbar, für die Unterstützung der Volksbank Lüneburger Heide, dass sie mir einen so guten Start in die Ausbildung und in das Berufsleben ermöglicht haben. Und blicke mit voller Vorfreude in die nun kommenden Jahre, dass was meine Mitauszubildenden und ich hier lernen und erleben dürfen. Denn ab nun dürfen wir uns angehende Bankkaufleute nennen.