Lara-Marie Krause

Bankkauffrau

Endlich – ein neuer Lebensabschnitt begann. Der Start in meine Ausbildung bei der Volksbank Lüneburger Heide eG stand vor der Tür.

Schon vor den Einführungstagen wurden wir vom Ausbildungsjahrgang 2014 zum Kennenlernen eigeladen. Auch einen „Tag des Azubis“ gab es, an dem wir in einer unserer Einsatzfilialen herein schnuppern durften. Ein hervorragender Einstieg, denn somit war man am ersten Tag der Ausbildung nicht so nervös. Man kannte die anderen schon ein wenig.

Dennoch war man auf die neuen Gesichter gespannt, mit denen man die nächsten zwei Wochen verbringen würde. Dann stand er auf einmal an: Der erste Tag als angehende Bankkauffrau. Wir wurden herzlich von Herrn Hasselmann (Vorstand), Herrn Freymuth (Ausbildungsbetreuung) und Frau Peper (Personalentwicklung) in Winsen begrüßt.

Am 03.08. wurde uns zunächst ein Überblick der nächsten Tage nähergebracht und daraufhin ging es mit dem Gruppen-Kennenlernen los. Hierbei mussten wir ebenfalls einen charakteristischen Slogan für unsere Gruppe finden und dazu passend ein Teamplakat erstellen:

„Hand in Hand zum Erfolg – gemeinsam schaffen wir alles!“

Außerdem stand direkt zu Beginn die erste Herausforderung an: die Bankerkundung.
Dafür machten sich alle auf den Weg, quer durch das Geschäftsgebiet zu reisen und Fragen an ausgewählte Mitarbeiter zu stellen. Es hat uns sehr gefreut, die ersten Kollegen kennenlernen zu dürfen.

Alle 19 Azubis unseres Jahrgangs bei dieser Bankerkundung unter einen Hut zu bekommen war nicht einfach, aber für uns alle machbar. Somit stand nach zwei Tagen Arbeit direkt die erste Präsentation vor Führungskräften und Vorstand an. Wir brauchten uns jedoch keine Sorgen machen etwas Falsches zu sagen, denn kleine Fehler gehören nun mal dazu und sind sogar gerne gesehen, denn daraus lernt man.

Die folgenden Tage waren durchzogen von Schulungen zum Thema Verhalten gegenüber Kunden und Kollegen, den EDV-Programmen und unserem Ausbildungsverlauf. Trotz des vollen Terminkalenders boten die Einführungstage eine tolle Vorbereitung für unsere ersten Tage in einer der Filialen, in denen wir die nächsten Jahre ausgebildet werden. Auch für uns als Gruppe war es eine tolle Möglichkeit, sich näher kennenzulernen und den Zusammenhalt zu stärken. Dafür verbrachten wir sogar einen Tag in Hamburg, an dem wir alle nochmal einen anderen Blickwinkel für einander erhalten konnten.

In meiner ersten Einsatzfiliale, Hanstedt, wurde ich wieder ganz herzlich empfangen. Dadurch hat man auch für die Zukunft keine Zweifel, dass alle Mitarbeiter der VBLH freundlich und aufgeschlossen sind.

Zu Beginn durfte ich direkt die Kunden im Service bedienen, wenn auch mit Hilfestellungen. Nach kurzer Zeit saßen einige Handgriffe bereits und ich durfte eigenständig den Kunden weiterhelfen. Denn „Learning by doing“  wird in der Volksbank Lüneburger Heide eG großgeschrieben. Sollte man doch mal eine Frage haben, weiß man, dass man keine Scheu haben muss, diese zu stellen.

Jeden Tag erweitert sich das eigene Wissen und es wird nie langweilig, da die Kollegen mich immer hinzuziehen, wenn etwas neues Spannendes ansteht.

Ich freue mich sehr auf die kommende Zeit und bin gespannt, wie meine Ausbildung hier in der VBLH verlaufen wird.