Konstantin Bartel

Bankkaufmann

Konstantin Bartel

Rückblick der ersten Wochen

Nach den ersten Tagen fühle ich mich sehr wohl und habe Spaß an der Arbeit und den Aufgaben. Die Kunden, mit denen ich bereits in den ersten Tagen zu tun hatte, zeigen Verständnis dafür, dass ich noch nicht alles so schnell und sicher bearbeiten konnte. Bei Fragen stehen mir die Kollegen immer sofort zur Seite und das gibt mir täglich mehr Sicherheit.

Die Einführungstage empfand ich als sehr gelungen und das hat aus meiner Sicht verschiedene Gründe. Mir wurden die Abläufe und Bereiche der Volksbank auf tolle Art und Weise aufgezeigt. Zudem fanden diese Tage in einem tollen Umfeld mit guten Trainern statt, was meine Aufregung zum Start der Ausbildung minimiert hat.

Sehr wichtig fand ich das Kennenlernen der anderen Auszubildenden. Während der Einführungstage konnten wir uns untereinander austauschen und besser kennenlernen. Insbesondere ist hier der Teamtag in Hamburg zu erwähnen, an dem ich auch viele private Dinge über die anderen Auszubildenden der Volksbank erfahren konnte. Da wir in den nächsten 3 Jahren häufiger gemeinsame Schulungs- und Weiterbildungstage haben, ist es aus meiner Sicht sehr wichtig, die anderen „Starter“ gleich zu Beginn gut kennenzulernen. Das wird die verschiedenen kommenden Gruppenarbeiten, in denen wir ja als Team auftreten, viel leichter machen.

Ein Highlight in den ersten Wochen war auf jeden Fall der freundliche Empfang bei den Einführungstagen und im Anschluss in den Filialen. Sehr angenehm und positiv empfinde ich die nette und hilfsbereite Art meiner neuen Kollegen. Ebenfalls finde ich es toll, dass ich bereits nach kurzer Zeit verschiedene Aufgaben im Service selbstständig durchführen kann.

Zusammenfassend kann ich sagen, dass die Einführungstage ein wirklich toller Beginn waren und ich jeden Morgen mit Lust und guter Laune zu meinem Arbeitsplatz fahre. Ich bin schon jetzt ein wenig stolz, Teil des Volksbank-Teams zu sein.