Antonia Sophie Lück

Regionaldirektion Walsrode

Der Start in einen neuen Lebensabschnitt ist geprägt von einer gewissen Anspannung, aber auch von Vorfreude auf das Neue.

So erging es mir auch am ersten Einführungstag in Winsen. Besonders die Aufgabe der persönlichen Vorstellung war für mich eine große Herausforderung.
Doch schon beim gemeinsamen Mittagessen lockerte sich die Stimmung. Durch die Vorträge zur Organisation und Struktur der Volksbank habe ich einen ersten genaueren Einblick von meinem Ausbildungsbetrieb erhalten. Insbesondere die Möglichkeit selbst an den Kurzvorträgen (wie z.B. "Die Organisation der Genossenschaften") mitzuwirken, hat mir sehr gut gefallen.

Das Projekt "Bankerkundung" und die Erstellung des "Teamplakates" mit den dafür erforderlichen Vorbereitungen, den geführten Interviews und das Zusammenführen der erhaltenen Informationen sowie der anschließenden Präsentation hat mir ein umfassendes Bild vom Geschäftsalltag der Bank liefern können. Besonders daran gefallen hat mir, dass wir eigenständig arbeiten konnten und uns keine einschränkenden Vorgaben zur Durchführung des Projektes gemacht wurden. Dennoch konnten wir jederzeit Hilfestellung erhalten. Diese Arbeit hat meines Erachtens das "WIR-Gefühl" enorm gestärkt.

Das darauf folgende "Azubi-Treffen" - mit den Azubis aller Jahrgänge - war sehr lustig und interessant gestaltet. Durch das "Murmelziehen" konnte man den Kontakt zu den anderen Azubis leichter herstellen.

Das am 5. Tag stattgefundene Foto-Shooting hat mir persönlich sehr viel Freude bereitet. Auch für das Gruppengefühl war es meines Erachtens sehr förderlich.

Durch die Vorträge an diesem und am folgenden Tag wurde der Einblick in die Ausbildung und die bankinternen Abläufe nochmals erweitert und vertieft. Die EDV-Schulungen haben uns enorm viele Informationen und Kenntnisse vermittelt und den Start in der Filiale sehr erleichtert. Somit konnte ich sicherer in den ersten beiden Tagen in der Filiale Walsrode mit dem EDV-System umgehen. Von den Mitarbeitern wurde ich dort sehr gut aufgenommen.

Der "Teamtag" am darauffolgenden Freitag hat mich sehr begeistert. Durch die Spiele und das lockere Umfeld hat sich unser Team nochmals gestärkt. Insbesondere durch das Überraschungsevent haben wir gelernt aufeinander zu vertrauen und dies auch auf den täglichen Arbeitsablauf mit Kunden und Mitarbeitern zu beziehen.

Schlussfolgernd lässt sich sagen, dass es schade ist, dass die Einführungstage so schnell vorbei waren. Die Anspannung der ersten Tage hat sich in dieser Zeit gelegt und ich freue mich jetzt auf die Arbeit in der Geschäftsstelle.

Ich habe viele Dinge gelernt, die hilfreich für meine Ausbildung sind und bin regelrecht positiv überrascht, dass man innerhalb so kurzer Zeit zu einem so vertrauensvollen und zuverlässigen Team zusammenwachsen kann. Vielen Dank, dass die Volksbank Lüneburger Heide eG dies möglich macht.