Sicher landen dank „Crowdfunding"

Airtrack für den SV Munster

19.09.2019 - Munster

„Unsere Leistungsturner*innen sind sehr froh, dass sie ihre Übungen nun auf dem Airtrack durchführen können“, so Seiler. „Sie trainieren bis zu dreimal pro Woche und nutzen die Matte vor allem für ihre Wettkampfvorbereitungen“.

Ein Airtrack ist eine aufblasbare Übungsmatte, auf der vor allem die typischen Figuren des Bodenturnens geübt werden. Der Jugendwart erklärt: „Dank der federnden Eigenschaft ist das Verletzungsrisiko geringer als bei herkömmlichen Turnmatten. Und missglückte Landungen, etwa nach Salti, sind weniger schmerzhaft. Der Airtrack ist leicht auf- und abzubauen und kann ohne großen Aufwand auch an andere Einsatzorte transportiert werden“ freut sich Martin Seiler über die flexible Nutzung des neuen Sportgerätes.

Airtrack für den SV Munster
Machte sich selbst ein Bild vom Airtrack: Der Munsteraner Volksbank-Filialleiter Lars-Oliver Tegt (vorne) besuchte die Turnsparte der Sportvereinigung Munster rund um Spartenleiter Martin Seiler (hintere Reihe 3. v. links)

Zum Crowdfunding:

Gemeinnützige Vereine, Einrichtungen und Träger können ihre Projektideen auf der Plattform präsentieren. Unterstützer finanzieren dann gemeinsam ihr Lieblingsprojekt. „Das Geld kommt Projekten in unserem Geschäftsgebiet zugute. Gemeinsam mit den Menschen in der Region stärken wir so das Ehrenamt. Das gehört zu den Dingen, die uns seit jeher antreiben“, so Lars-Oliver Tegt, Leiter der Volksbank-Filiale in Munster.

Seit Start der Plattform 2017 wurden rund 80 Projekte mit einer Gesamtsumme von über 400.000 Euro realisiert. Informationen unter www.vblh.viele-schaffen-mehr.de