Mehr als farbige Kunststoff-Klötzchen – Grundschüler programmieren mit LEGO

11.10.2018 - Walsrode

Es bewegt sich, es macht Geräusche oder es kann etwas transportieren – von Schülern selbst gebautes und selbst programmiertes Spielzeug. LEGO Education heißt die Spielzeugreihe des dänischen Konzerns und bringt seit Kurzem den Schülern einer AG aus der Walsroder Grundschule Vorbrück spielerisch die Grundlagen des Programmierens bei.

Volksbank-Filialleiterin Birgit Broocks (hinten) stattete den AG-Kindern einen Besuch ab.
Volksbank-Filialleiterin Birgit Broocks (hinten) stattete den AG-Kindern einen Besuch ab.

Möglich wurde die Anschaffung dieses besonderen Spielzeugs mit Hilfe der Volksbank Lüneburger Heide eG, die fünf Sets für jeweils zwei Schüler spendierte. „Die Kinder sind mit Spaß und Eifer bei der Sache, wenn es darum geht, ihre selbstgebauten Modelle mit der einfachen Programmiersprache zum Leben zu erwecken“ freut sich  Schulleiterin Ursula Delventhal über so viel kindliche Lern-Motivation.

Die Funktionsweise ist einfach aufgebaut: Motoren und Sensoren sind mit einem Tablet verbunden. Das dort aufgespielte Programm bringt den Kindern die elementaren Grundlagen des Programmierens bei. Und wenn etwas mal nicht klappt, tüfteln die Schüler eigenständig an dem Problem und entwickeln kreative Lösungen. „So bekommen sie spielerisch Einblicke in digitale Prozesse – ein wichtiger Baustein auf dem Weg zur aktiven Teilnahme an der digitalen Entwicklung“, so Ursula Delventhal.

Birgit Broocks, Volksbank-Filialleiterin in Walsrode, besuchte kürzlich die AG-Mitglieder. „Ich wollte mir selbst ein Bild davon machen, wie das Ganze funktioniert. Es war toll zu sehen, mit wie viel Spaß die Kinder bauen, programmieren, ausprobieren und untereinander diskutiert haben.“