Volksbank-Schießen

Marxen siegt in Wesel, Wetzen in Eyendorf

20.05.2019 - Wesel/Eyendorf

Kürzlich fand bei sonnigem Frühlingswetter das traditionelle Volksbank-Schießen der hiesigen Schützenvereine statt. Gastgeber waren die Schützenvereine Wesel und Eyendorf.

In einem spannenden Wettkampf traten in Wesel 12 Vereine aus dem Bereich Hanstedt/Seevetal gegeneinander an. In Eyendorf kamen 13 Vereine aus dem Raum Winsen/Salzhausen/Neuland zusammen, um ihren Sieger zu ermitteln.

Jede Mannschaft besteht aus fünf Schützen: dem König, einem Adjutanten, dem Präsidenten oder Vizepräsidenten und zwei weiteren Schützen. Der Siegerverein erhält ein Sportgewehr, das die Volksbank Lüneburger Heide eG stiftet.

In Wesel siegte das Team aus Egestorf. Erfolgreicher Zweiter wurde die Mannschaft aus Ramelsloh. Trotz des zweiten Platzes gewannen sie das Gewehr. Denn laut Regelwerk sind die Egestorfer Schützen aufgrund ihres Vorjahressieges für den Gewinn gesperrt. Dritter Sieger wurden die Schützen aus Brackel.

Das beste Einzelergebnis mit 3.748 Punkten erzielte Fabian Bartels vom Schützenverein Egestorf.

Preisübergabe in Wesel
Foto: Preisübergabe in Wesel: v.l. Die Gewinner vom SV Egestorf, Oliver Dyck,Fabian Bartels,Björn Drewes, Tobias Bartels,Frank Lindemann. Und die Gewinner des Gewehres vom SV Ramelsloh: Matthias Sekerdick, Frank Steffen ( VBLH), Friedhelm Schneider,Jan-Henning Schröder,Jörg Weichler,Oliver Jantzen,Christian Schröder, Heinz Cohrs, Stefan Rose,Karl-Heinz Bleecken, Hermann Hartig, Jürgen Grahle.
Preisübergabe in Eyendorf
Foto: Strahlende Gesichter bei der Preisübergabe in Eyendorf: obere Reihe v.l.: Marcel Lehmann und Markus Arnswald, mittlere Reihe v.l.: Peter Wolf, Reinhard Lüno (alle SV Wetzen), Dirk Benecke, (Volksbank), untere Reihe v.l.: Maik Scheele (SV Borstel-Sangenstedt), Jürgen Rüter (SV Wetzen) und Matthias Kubigk (Volksbank).

In Eyendorf jubelten die Schützen aus Wetzen, mussten das Gewehr aber der Schützen-kameradschaft Borstel-Sangenstedt überlassen, da auch die Wetzener für den Preis gesperrt waren.

Bester Einzelschütze hier war Jürgen Rüter vom Schützenverein Wetzen mit 3.521 Punkten.

Die zweitplatzierten Vereine erhalten jeweils 250 Euro, die drittplatzierten 100 Euro und der beste Einzelschütze 50 Euro als Siegesprämie. Jede Mannschaft bekommt außerdem einen Volksbank-Orden, der beim Schützenfest ausgeschossen werden kann.

Das nächste Volksbank-Schießen in diesen Bereichen findet am Samstag, 25. April 2020
bei den Schützenvereinen Asendorf und Handorf statt.

Die Ergebnisse im Einzelnen:


Wesel
1. Egestorf (25.949): 250 Euro
2. Ramelsloh (33.466): Gewehr
3. Brackel (44.937): 100 Euro
4. Maschen (46.085)
5. Marxen (47.586)
6. Schierhorn (49.958)
7. Wesel (51.790)
8. Eyendorf (51.922)
9. Asendorf (53.103)
10. Hanstedt (54.531)
11. Ohlendorf (55.718)
12. Helmstorf (57.705)

Eyendorf
1. Wetzen (26.495): 250 Euro
2. Borstel-Sangenstedt (32.192): Gewehr
3. Ashausen 32.779): 100 Euro
4. Soderstorf (36.726)
5. Handorf (9.692)
6. Salzhausen (41.299)
7. Eyendorf (44.581)
8. Winsen/Luhe (47.503)
9. Raven-Rolfsen (47.642)
10. Neuland (51.567)
11. Kirchgellersen (52.361)
12. Moor (53.946)
13. Toppenstedt  (93.427)