„Viele schaffen mehr“

Tenniswand des TC Blau-Weiß Soltau wieder nutzbar

16.11.2017 Soltau

Einer der ersten Vereine auf der Crowdfunding-Plattform „Viele schaffen mehr“ der Volksbank Lüneburger Heide eG war Mitte April der Tennisclub Blau-Weiß Soltau e.V. Mit tatkräftiger Unterstützung seiner Mitglieder sammelte der Tennisverein in kurzer Zeit das benötigte Geld für die Sanierung der in die Jahre gekommenen Tenniswand – rund 2.000 Euro.

Viele schaffen mehr
Filialleiter Jörg von Elling (3. von rechts) freut sich mit Vereinsvertretern des TC Blau-Weiß Soltau e.V. über die neue Tenniswand (v.l.n.r.: Erwin Bührmann (Stv. Platzwart), Astrid Artschwager-Wilke (Sportwartin), Heino Schmidt (Pressewart), Nicole Abend (Jugendwartin), Jörg von Elling (VBLH), Gunther Kilian (1. Vorsitzender), Egon Brockmann (Platzwart)

Nun ist das Projekt abgeschlossen und die Tenniswand wieder nutzbar. „Wir waren überrascht, wie schnell wir das Geld zusammen hatten – auch dank des Zuschusses der Volksbank. Bereits nach vier Wochen war das Projekt finanziert“, so Heino Schmidt, der das Ganze als Projektinitiator für den Verein organisierte. Der 1. Vorsitzende des Vereins, Gunther Killian betonte, dass ohne die finanzielle Unterstützung der Vereinsmitglieder eine zeitnahe Renovierung der Tenniswand nicht möglich gewesen wäre und bedankte sich nochmals ausdrücklich bei den insgesamt 72 Unterstützern.

„Der Aufwand für die Darstellung im Internet war überschaubar und nicht so kompliziert, wie es zunächst schien“, berichtet Heino Schmidt, der im TC Blau-Weiß die Aufgabe des Pressewarts wahrnimmt. „Es ist alles Schritt für Schritt erklärt und man kann eigentlich nichts falsch machen“.

Jörg von Elling, Volksbank-Filialleiter in Soltau und selbst Tennisspieler, war kürzlich auf das Vereinsgelände eingeladen, um sich selbst ein Bild über die verwendeten Gelder zu machen. „Wir freuen uns mit dem Verein, dass dieser die Sanierung der Tenniswand umsetzen konnte. Eine alleinige Unterstützung aus Volksbank-Mitteln wäre in dem Maße nicht möglich gewesen. Daher bot sich hier das moderne Spendensammeln über unsere Crowdfunding-Plattform geradezu an. Ganz nach dem genossenschaftlichen Grundsatz „was einer alleine nicht schafft, schaffen viele“.

Anfang des nächsten Jahres wird der Spendentopf der Volksbank wieder aufgefüllt. Hieraus fördert das Kreditinstitut die eingestellten Projekte, in dem sie für jeden Unterstützer, der mindestens 10 Euro spendet, noch einmal 10 Euro obendrauf legt. Außerdem erhalten ab 2018 alle Vereine oder Institutionen, die ein Konto bei der Volksbank haben, weitere 10% der Projektsumme als Startkapital dazu. Das gilt solange, bis der Topf leer oder das Projektziel erreicht ist.

Weitere Fragen zum Crowdfunding beantwortet gerne Elke Baunack per E-Mail: elke.baunack@vlbh.de oder telefonisch: 05191 965 8032.